Mit Ausnahme vielleicht der Hauptregenzeit im April und Mai ist Sansibar eine Ganzjahresdestination, wobei es immer wieder einmal kurz regnen kann, was aber der Urlaubsfreude keinen Abbruch tun wird. Die Tageshöchtwerte schwanken zwischen 27/28° in den europäischen Sommermonaten bis zu 33/34° im europäischen Winter.


Das ruhigste Meer und damit meist sehr gute Bedingungen zum Tauchen findet man von Mitte Oktober bis Mitte Dezember sowie Mitte Februar bis Ende März vor.


 


KLIMA

Neben den Wassersportaktivitäten bietet die Insel aber auch einige sehenswerte Ausflugsziele. Da ist allen voran die Hauptstadt Stone Town, eine Mischung aus arabischen und afrikanischen Baustilen mit ihren engen, verwinkelten Gassen und dem sehr ursprünglichen Marktplatz.

Eine Gewürztour sollte man sich auch nicht entgehen lassen und im Süden gibt es mit dem Jozany Forest noch einen letzten Rest eines Regenwaldes sowie Mangrovenwälder. Die auf Sansibar endemischen Kolobus-Äffchen posieren gerne für Erinnerungsfotos.

Gerne beraten wir euch vor Ort oder organisieren eine private Tour.

Nur wenige Fluglinien bieten Direktflüge von Europa nach Sansibar an (z.B. CONDOR) aber etliche Airlines bedienen Sansibar mit einmaligem Umsteigen: Ethiopian Airlines (via Addis Abeba), Qatar Airways (via Doha), Oman Air (via Muscat), Turkish Airlines (via Istanbul) sowie einige weitere.


Von Dar es Salam aus ist es nur ein 20 minütiger Flug mit einer der zahlreichen lokalen Fluglinien oder etwa 90 Minuten mit der Schnellfähre (Kilimanjaro).


In den Norden zu uns nach Nungwi dauert die Fahrzeit mit dem Taxi vom Flughafen etwas mehr als 1 Stunde.

ANREISE

Urlaub bei Freunden …

INSELAUSFLÜGE

Freundliche Atmosphäre und interessante Ausflüge

Manu, Tripadvisor -März

Sansibar zählt zu den bekanntesten und faszinierendsten Destinationen Afrikas. Die Inseln liegen knapp südlich des Äquators und nur wenige Kilometer vom Festland Tansanias entfernt und bieten fast das ganze Jahr über perfekte Reisebedingungen.

Unzählige Kilometer weißer Sandstrände, Kokospalmen, farben-prächtige Korallenriffe und nicht zu vergessen: freundliche Einwohner.

Karibu Zanzibar - Jambo!

Am günstigsten zahlt man in lokalen Restaurants und Geschäften mit der Landeswährung (Tansania Shilling) bzw. kann meist auch in Dollar bezahlt werden (Euro derzeit noch weniger).

Mitgebrachte Dollar und Euro können in Wechselstuben, die es auch in Nungwi gibt, umgetauscht werden.

Kreditkarten (Mastercard und VISA) werden immer häufiger akzeptiert.

Bargeldautomaten findet man zur Zeit aber ausschließlich in der Hauptstadt.

ZAHLUNGSMITTEL

REISEINFOS

WEITERE INFOS

Hier findest du die aktuelle Wettervorhersage für

Nungwi

HomeÜber unsTauchenSansibarUnterkunftPreiseKontakt